Gemeinsam sind wir neugierig

Ihr Ansprechpartner: Thomas Bolwin
Tel. 02542 703 7150 | E-Mail: thomas.bolwin(at)haushall.de

Sie haben Wünsche an Ihren beruflichen und persönlichen Weg? Sie möchten sich weiter entwickeln?  Dazu gibt es in den Werkstätten Haus Hall auch nach der Berufsbildung viele Möglichkeiten. Welche für Sie die richtigen sind, finden Sie gemeinsam mit Ihrem Gruppenleiter heraus. Aus Ihren Erfahrungen der Berufsbildung erarbeiten wir gemeinsam eine Perspektivplanung

Wir fördern Sie in Ihren individuellen Fähigkeiten. Persönliche Ziele können ganz verschieden sein: Ein fachliches Zertifikat wie etwa ein Führerschein oder ein Motorsägeschein kann Ihren Arbeitsbereich erweitern. Oder Sie möchten einen bestimmten Arbeitsschritt lernen. Dann unterstützen wir Sie mit enger Begleitung und technischen Hilfen. Das Konzept Zweiter Lebensraum beschreibt, wie wir Arbeitsplätze für Menschen mit schwerer Behinderung gestalten.

Wenn eine Stelle am ersten Arbeitsmarkt für Sie in Frage kommt, unterstützen Sie unsere Integrationsassistenten. Sie stehen in Verbindung mit über 60 Betrieben der Region. Weitere Informationen dazu in unserem Konzept Übergang erster Arbeitsmarkt.

Darüber hinaus bieten wir ein breites Spektrum an begleitenden Angeboten und Erwachsenbildungskursen. Wie etwa den Gebärdensingkreis, die Herstellung von Ziegenkäse, die Erkundung der Meyer-Werft, den Job-Knigge und viele weitere kulturelle und lebenspraktische Angebote.

Ausführliche Information über die Arbeit unserer Integrationsassistenten finden Sie in einem Beitrag der Zeitschrift Klarer Kurs 04/2015.